Medien im Überblick

So macht der Kirchenkreis seine eigene Arbeit bekannt:  

1. Pressearbeit: Der Kirchenkreis pflegt beste Kontakte zu den zehn Tages- und Wochenzeitungen, den Pressediensten und kirchlichen Fachkräften der Öffentlichkeitsarbeit in seinem Wirkungskreis. Diese kündigen Termine an, berichten über Veranstaltungen und neue Entwicklungen im Kirchenkreis.

2. Printmedien: Sie konzentrieren spezielle Angebote, die in allen Gemeinden stattfinden in kompakter und übersichtlicher Form. Beispiele:

  • Kirche im Grünen: Zehnseitiger Flyer mit kalendarischer Übersicht von rund 50 Gottesdiensten, die außerhalb der Kirchenmauern stattfinden. Erscheinungstermin: jeweils im März. Auch als Onlineversion zur Ansicht und zum Download auf der Kirchenkreis-Homepage.
  • Die Kirchenkreisseiten: Vier Sonderseiten über Themen von kirchenkreisweiter Bedeutung. Sie erscheinen 2 Mal jährlich im Frühjahr und Herbst in den regionalen Gemeindebriefen.

3. Online-Medien: Diese werden fortlaufend aktualisiert und stehen potenziell allen Interessenten zur Verfügung, die sich aktiv informieren wollen. Beispiele:

  • Die Homepage des Kirchenkreises: Sie bietet einen Überblick über alle Aufgabenfelder, Kirchengemeinden und Gremien sowie Termine des Kirchenkreises. Und sie zeigt, wie stark die Kirche das Leben ihrer Mitglieder begleitet und fördert. Sie wird fachkundig von dem Webmaster Holger Gehrke (Pastor i.R. aus Ritterhude) betreut und aktualisiert. Die Gemeinden und Institutionen können hier ihre wichtigen Termine und Veranstaltungen selbst einpflegen. Sie erhalten damit eine reichweitenstarke und aktuelle Plattform für ihre Öffentlichkeitsarbeit. Weitere Online-Medien finden Sie auf der folgenden Seite "Download-Medien".
  • "Kirchenmusik im Kirchenkreis Osterholz-Scharmbeck": Die Online-Broschüre von mehr als 60 Chören, Instrumentalgruppen und Ausbildungsgruppen der Kirchenmusik im Kirchenkreis. Jährlich neu aufgelegt und veröffentlicht auf der Kirchenkreis-Homepage zur Ansicht und zum Download

Aktualisierungen

Aktualisierungs- und Korrekturvorschläge sowie sonstige Hinweise zum Webauftritt des Kirchenkreises bitte direkt an den Webmaster per Email senden!

Die Umsetzung erfolgt nach Prüfung möglichst sehr zeitnah!