Kinder- und Jugendarbeit

Stärkung durch Begegnung

Evangelische Kinder- und Jugendarbeit will junge Menschen in ihrer Entwicklung stärken und zu einem eigenverantwortlichen Lebensstil befähigen. Die prägenden Begegnungen entstehen dabei auf Augenhöhe mit Gleichaltrigen genauso wie mit den hauptberuflichen Fachkräften. Die Angebotsformen sind dabei sehr vielfältig; von einmaligen Projekten mit Eventcharakter bis zu festen Gruppen mit regelmäßigen Zusammenkünften, von Ferienfreizeiten im In- und Ausland bis zu kleinen Formaten vor Ort, von Vorbereitungs- und Gremiensitzungen bis zu erlebnis- und gemeinschaftsorientierten Treffen. Die Interessen und Bedürfnisse der Zielgruppe bilden dabei den untrennbaren Mittelpunkt.

Engagement auf allen Ebenen

In fast allen Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises engagieren sich Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Diakon*innen und Pastor*innen. Unter anderem spielen sie in Musik- und Theatergruppen, gestalten besondere Gottesdienste, wirken beim Kindergottesdienst oder in der Konfirmand*innenarbeit maßgeblich mit, partizipieren bei Entscheidungsprozessen und füllen Jugendräume mit Leben. Die Angebote werden vielfach in den Regionen organisiert, wodurch eine breite Vielfalt entsteht.

Kirchenkreisweit laufen die Fäden beim Kirchenkreisjugenddienst zusammen. Er ist die Fach- und Servicestelle für Ehrenamtliche und Berufliche in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dort werden Materialien ausgeliehen, Fragen beantwortet, Freizeiten und Seminare koordiniert und geplant, Partizipationsmöglichkeiten gestärkt, Ideen entwickelt und Netzwerke aufgebaut.

Aktuelle Informationen und Einblicke in Angebote der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis sind unter www.kkjd-ohz.de zu finden.

Was bedeutet evangelische Jugend für mich?

O-Töne von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen

„Ich bin Rike und dieses Moin ist nicht nur eine Begrüßung in meiner Heimat, sondern es steht für mich auch für die Evangelische Jugend. Denn für mich liegt viel Stärke, Gemeinschaft und Weltoffenheit in diesem Wort und genau dies verbinde ich mit der Evangelischen Jugend. Evangelische Jugend ist ein Ort, wo man willkommen geheißen wird und sich wohlfühlen kann. Hier kann ich meinen Glauben erforschen und gemeinsam mit anderen auch den Glauben erleben und dafür begeistern. Was aber nie zu kurz kommt, sind die Gemeinschaft und der Spaß bei gemeinsamen Erlebnissen.“

"Ich fühle mich einfach aufgehoben und so angenommen, wie ich bin. Alle vertreten die gleichen Werte, Normen und ethischen Ansichten, man kann sich aufeinander verlassen. Immer wieder wird vermittelt: „Du bist willkommen und kannst dich hier ausleben, jeder und jede ist individuell und gerade dadurch wertvoll“. Zudem erlebt und lernt man unglaublich viel. Dadurch entwickelt man sich selbst weiter, wird selbstbewusster und lernt, sich nicht zu ernst zu nehmen.
Das heißt: Fortschritt ist für mich auch Evangelische Jugend. Aber ich glaube das Allerwichtigste, was man lernt, ist, weltoffen zu sein und nicht zu urteilen über andere, oder sich selbst. Die Evangelische Jugend ist für mich schon immer ein großer Teil meines Lebens gewesen, durch den ich viele Freunde und sehr viel Spaß, aber auch Denkanstöße über das Leben, Kirche und Selbst- bzw. Fremdwahrnehmung gewonnen habe.“

„Als Teamer bekomme ich kein Geld. Als Teamer*in bekommen wir andere und bessere Dinge und das völlig kostenlos. Wir bekommen Freundschaft, nicht nur innerhalb des Teams, sondern häufig auch von unseren tollen Konfirmand*innen und den Teilnehmer*innen. Wir bekommen Vertrauen. Vertrauen von den Hauptamtlichen der Gemeinden, den Konfis und anderen Interessierten und vor allem deren Eltern. Wir bekommen Spaß. Spaß am Lernen auf den Freizeiten, Spaß am Spielen in den Jugendtreffs und Spaß beim Planen von unzähligen Aktionen in unserem Kirchenkreis. Und wir bekommen noch so viel mehr. Da wäre noch eine Menge Selbstbewusstsein, welches sich über die Jahre ansammelt, und neues Wissen, welches die Kinder jedes Mal aufs Neue mit einbringen. Ich finde all diese Dinge sind nicht nur bedeutend cooler, sondern auch wichtiger als Geld.“

KK-Jugendwartin

Kreisjugendwartin Janna Eckert
Kirchenstraße 5
27711 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-80632

KK-Jugenddiakon

Tony Sinke
Tel.: 04791-80631

KK-Jugenddiakonin

Bianca Schulze
Tel.: 04791-80638