Gottesdienste

Sie möchten neue Kraft schöpfen, sich inspirieren lassen, mit netten Menschen ein Fest für die Sinne miterleben? Willkommen zum Gottesdienst in Ihrer Kirchengemeinde! Die Gottesdienste sind die zentralen Veranstaltungen, in denen wir Gott und seiner Botschaft für uns begegnen. Sie sind lebendige Glaubensfeste, die ganz viel Raum geben zum Feiern, zur Besinnung, zum Hören, zum Singen, Staunen, Beten, Meditieren und Kraft Schöpfen. So vielffältiig wie die Anlässe sind, so unterschiedlich ist die Liturgie, die Ausgestaltung mit traditionellen und neuen Elementen.

Gott selbst ist anwesend

Im Gottesdienst versammelt sich die Gemeinde und hier ist nach christlichem Verständnis Gott anwesend und wirksam. Die Gemeinde feiert die Gottesdienste als Erinnerung an Jesu Auferstehung am ersten Wochentag. Und als Auszeit für uns Menschen von den Anstrengungen der Arbeitswoche.

Verkündigung des Wortes Gottes

Die Verkündigung der biblischen Botschaft, der Liebe Gottes, in Predigten, Lesungen ist das Zentrum vieler Gottesdienste. Diese Zusage erhalten wir, so unser Glaube, durch Gottes Geist und sein Wort, das im Gottesdienst verkündet wird. Weitere liturgische Elemente wie Gebete und die Segnungsworte für die Gemeinde gehören traditionell zum Gottesdienst.

Welchen Gottesdienst möchten Sie besuchen?

In die Gottesdienste bringen die Gemeinden und die Mitwirkenden ihre Vielfalt an Begabungen und Vorstellungen ein. Traditionelle Formen werden längst bereichert durch neue Einflüsse und Ideen und den Blick auf neue Besuchergruppen. So gibt es neben dem klassischen Gottesdienst längst auch Gottesdienste speziell für Kinder, für Familien oder Senioren. Wir feiern Gospelgottesdienste und Taizé-Gottesdienste. Und wir laden zu Gottesdiensten ein, die im Grünen stattfinden: am Mühlenteich, auf der Waldlichtung oder im Kirchgarten. Denn Gottesdienste sind nicht an die Kirchen gebunden. Sie finden da statt, wo wir uns in Gottes Namen und Geist versammeln.